Trainingsdisziplin - TSV-Braunshardt Ju-Jutsu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Trainingsdisziplin

Bitte versuchen Sie ihr Kind immer regelmäßig zum Training zu schicken, da wir im Training die Kinder auf ihre zukünftige Gürtelprüfung vorbereiten. Das bedeutet, dass wir jede Woche das Training auf das Gelernte der vorangegangenen Woche aufbauen. Wenn Ihr Kind unregelmäßig kommt, ist es schwierig den Anschluss nicht zu verlieren.  

Es ist auch für den Trainings-Partner sehr schwierig, sich wieder auf ein anderes Kind einzustellen. Natürlich sollen die Kinder lernen, mit verschiedenen Gegnern klar zu kommen, aber mit einem Freund/in (und körperlich gleich / ähnlicher Gürtelgrad) ist es natürlich leichter und macht auch mehr Spaß.

Die Kinder verlieren auch leicht die Lust, wenn sie keinen Partner haben, der zu ihr/ihm passt. Bei der Prüfung ist es für die Kinder auch leichter, diese mit ihrem Trainingspartner zu machen als mit einem anderen Kind, mit dem es nicht trainiert hat. Dieses reagiert anders, und die Kinder sind dann verunsichert.

Kinder, die nicht regelmäßig kommen, können auch nur schwer zur Prüfung angemeldet werden, was sie dann oft nicht verstehen. Denn sie verstehen nicht, warum sie keine Prüfung machen können, und die anderen schon.

Es ist auch von großem Vorteil, wenn Sie per Mail oder SMS Bescheid sagen, wenn Ihr Kind nicht beim Training teilnehmen kann. Dann kann der Trainer sich besser auf das Training vorbereiten.  

Auch ist es sehr wichtig, dass Ihr Kind pünktlich und umgezogen in der Halle ist. Dann kann das Training auch pünktlich beginnen. Das bedeutet, dass Sie bitte Ihr Kind etwas früher (ca. 10 min) in die Halle bringen. Sie wissen am besten, wie viel Zeit Ihr Kind zum Umziehen braucht.

Bitte geben Sie Ihrem Kind nur Wasser mit zum Trinken, wenn dann mal eine Flasche umfällt, ist es nicht ganz so schlimm, wie wenn klebriger Saft oder Limonade unter/über die Matten läuft.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü